e-bike und Radschutzhülle

September 2016

Wir haben ein neues "Beiboot".  Ab jetzt fährt ein e-bike mit.

Am Anfang eher skeptisch, nach einem Probetag und zwei Touren jedoch völlig überzeugt.

Dank bosch Mittelmotor selbst bei starker Unterstützung eine große Reichweite und Dank neuer Materialien für ein e-bike leicht und schick ist es auch noch. 

Dazu eine Radlhülle für unseren Heckträger, denn da fahren ja jetzt Werte mit.

Wir sind uns bewusst, dass ein e-bike auf dem Heckträger nicht die optimale Lösung ist. Unser Radlträger ist hauptsächlich schön, praktisch ist er nicht.

Die Räder müssen sehr hoch angebracht werden und schwer ist so ein e-bike auch.

Würde die Radschutzhülle für unseren, doch ungewöhnlichen, Radträger überhaupt passen ?

Wir bestellten eine Hindermann bike cover concept zwoo, speziell für zwei   e-bikes und dazu bei Schnurhaus.de Expander (zum selber basteln) in weiß, da uns die schwarzen nicht gefielen. 

10 Meter Expanderseil 8mm und 10 Spiralhaken mit Seilklemmen für 26 €, inkl. Versand ist ein guter Preis.
Beides kam schnell an, jetzt ging es ans ausprobieren.

Die Hülle passt farblich genau zu unserem Mobil, ist rundrum geschlossen, somit sind die Räder bestens geschützt. Schön finden wir sie trotzdem nicht.

Aber mit Sicherheit die "schönste" Lösung auf dem Markt.

Wie sich die Hülle bewährt ? Wir werden berichten.

 

21.Oktober 2016

Die erste Reise mit dem e-bike liegt hinter uns. Eine wirklich rentable Anschaffung. Der Radius erhöht sich beträchtlich. Gerade in unbekannten Regionen werden bei einer Tour aus 30 Km gleich 40 und mehr.

Die Kombination e-bike und Womo perfekt.  

Die Hindermann Radhülle hat sich ebenso bewährt. Einfacher zu handhaben als gedacht und Dank Rundumschutz die Räder trocken und sauber.