Fahrt ins Blaue, Juni 2021

26.05.2021

Ein halbes Jahr steht unser Fluchtauto nun schon in der Halle.

Die neue Matratze vom November ist immer noch unbenutzt, so lange stand unserer Wohnmobil noch nie.

Es hat uns sehr gefehlt diesen Winter keine längere Reise machen zu können.

 

Mittlerweile sind die Inzidenzen  stark gefallen (bei uns im LKR auf 42), ein Teil der Bevölkerung bereits geimpft.

Das Reisen in Bayern bei unter 100 wieder möglich.

Wir werden in DLand bleiben, aufgrund der Pfingstferien und des zu erwarteten Ansturms eher keine sehr bekannten Ziele anfahren.

Aber - wie so oft kommt es vielleicht anders als erwartet.

 

Nächste Woche startet sie, unsere Fahrt ins Blaue, Juni 2021

 

Sonntag 30.05.21


Um 8:30Uhr kommen wir los.

Es ist Sonntag, die Aussengastronomie geöffnet, das Wetter herrlich.

Wir wollen nur 45 km ins nahe Wasserburg.


Um diese Uhrzeit hoffen wir noch einen Parkplatz zu bekommen.

on the Road again !

Irgendwie ein komisches Gefühl nach so langer Zeit.
7 Monate stand unser Fluchtauto.

Es ist noch wenig los.
P Am Gries,
Direkt bei der Altstadt, am Inn gibt es einen Parkplatz mit zwei ! Stellplätzen für Wohnmobile.

Und einer ist frei !
Perfekt, so kann’s los gehen.
Ab Samstag um 14:00 Uhr und heute am Sonntag ist das Parken kostenlos.

Ankommen, frühstücken.
Der Parkplatz liegt direkt auf der Halbinsel am Inn.
So ist man gleich in der wirklich sehenswerten Altstadt von Wasserburg.
Eindrücke:
Nach dem Stadtbummel geht es am Nachmittag am Inn entlang auf den Skulpturenweg
Auf der anderen Innseite geht es hinauf zur schönen Aussicht auf den Kellerberg.
Schon beim Raufgehen hat man immer wieder schöne Aussichten auf Wasserburg und seine besondere Lage
Welch Ausblick.
Jetzt geht es zurück an den Inn 
Emma hat sich ein Bad verdient 
Abkühlung war nötig.
Endlich scheint die Wärme zu kommen.

Solche Plätze machen einem das Ankommen leicht.

Die Menschen sind freundlich, grüßen, man spaziert, genießt die Aussengastronomie und die wieder gewonnenen Freiheiten.
Montag 31.05.21

Ein erstaunlich ruhiger Platz, wir haben wunderbar geschlafen.
Morgenspaziergang am Skulpturenweg direkt vorm Womo.
Kunst in schönster Umgebung.

Wir fahren weiter Richtung Landshut.
In Taufkirchen an der Vils soll es einen schönen Stellplatz mit V/E bei einem Wasserschloss geben.
gef. Km 41
Es geht durch dünner besiedeltes Bauernland.
Der Stellplatz in Taufkirchen hat im Netz weit schöner ausgesehen.
Die Straße hörbar, das Wasserschloss weit weg.
Aber - wir können kostenlos entsorgen, die Stadt hat an uns Wohnmobilisten gedacht.
Dafür ein großes Dankeschön.
Durch Taufkirchen fahren wir zum Wasserschloss, das etwas verwahrlost wirkt.
Nur 22 km von hier ist ein Lieblingsplatz von uns.
Landshut.

Auf dem Großparkplatz direkt an der Isar und der Altstadt hat in der Mitte immer einen Platz frei.
Die Besonderheit hier, man zahlt nur auf den geteerten Plätzen. (1€, 24Std.)
Die Schotterplätze an der Isar sind kostenlos.

Am Abend leert sich der Platz und man kann mit dem Wohnmobil an die Isar vor fahren.

So parken wir ein, lösen ein Ticket und Frühstücken erst mal in Ruhe.
Gegen 18:00 Ihr leert sich der Parkplatz und wir parken um.
Morgen geht es weiter in