Teil 1

 

Freitag 29.Dezember 2017

Wegen einer Erkältung sind wir erst einen Tag später von zuhause weggekommen.
Silvester am Gardasee ist’s immer sehr voll.
Bei bestem Wetter geht es in Oberaudorf los.
gef. Km 344
Die Vignette für Österreich haben wir bereits vor zwei Tagen gekauft, an der Grenze bei Kiefersfelden ist ein langer Stau, allerdings nur bei der Einreise nach Deutschland. 
Wir kommen völlig ohne Stau ans Ziel, auch ein Grund noch heute am Freitag zu fahren.
Die Fahrt übern Brenner bei diesem Traumwetter natürlich ein Genuss.
Italien.

Apfelplantagen im Schnee
Aber im Vergleich zu Oberaudorf nur Restschnee.
Bei Affi verlassen wir die Autobahn
Freitagnachmittag und wir erwischen noch einen schönen Platz in der Mitte.
Gegen Abend ist der Platz völlig belegt.
Area Camper Peschiera del Garda
18 € inkl. allem 
Inkl. WLAN (solala)

Zum Ankommen gehört ein tolles Steak

Mit leichter Erkältung genießen wir die Ruhe am Platz und das geniale Fleisch


Samstag 30.Dezember 2017

Gestern Nachmittag war der Platz ja schon voll, einige wenige Plätze reserviert und drei, vier Wohnmobile fahren ab.
Die meisten jedoch bleiben und so könnte der Platz dreimal so groß sein.
Der gleiche Betreiber hat ja 2014 ca. Einen Kilometer weiter vom See entfernt einen weiteren Stellplatz mit 100 Plätzen eröffnet.
An Silvester ist jedes italienische Wohnmobil unterwegs, so scheint es.

Wir genießen das Schauspiel vom Fluchtauto aus, bei einem gemütlichem Frühstück.
Hinter uns das Sanitärhaus, außen die Spülen fürs Geschirr. Ein Boiler ist kaputt. 
Schnell naht Hilfe und wenn der das nicht schnell löst ! 
Einen Besseren kann man nicht bekommen. 😃

Bilderbuchwetter für einen Spaziergang 
Auf der berühmten Mauer von Peschiera 
In 5 Minuten ist man vom Platz am Hafen

Eindrücke Hafen


Und immer wieder Wohnmobile 
auf der Suche nach einem Platz

Am Hafen gibt es eine kleine Eislauffläche

Mauerspaziergang

Sonntag 31.12.2017

So ganz gesund sind wir immer noch nicht. Darum heute einfach Ruhetag, das Jahr langsam ausklingen lassen.

Wir wünschen Euch ein glückliches Jahr 2018, Gesundheit, tolle Reisen und immer einen Schluck Diesel im Tank.
Montag 01.01.2018

Morgens werden wir bei Schmuddelwetter wach.
Zeit weiterzuziehen. 
395 Km sind es bis Sanremo. 

Kurz vor Genua scheint die Sonne wieder.

Die autostrada dei fiori ein Genuss 
Wir teilen uns die Fahrstrecke, so kommen wir entspannt in Sanremo an.

Kurze Genussstrecke hinunter zum Meer.

Unten angekommen geht es ca. 1 Km rechts Richtung CP.
Direkt davor ist der große Wohnmobilstellplatz, eigentlich ein rießen Parkplatz.
Die Hälfte von einem Zirkus als Winterlager belegt, ob wir einen Platz bekommen ?

Gerade ist vorne jemand abgefahren, wir bekommen einen super Platz.
Oben der Blick nach Sanremo, erst letztes Jahr sind wir auf dem wirklich tollen Radweg dorthin geradelt.
Heute wollen wir hier nur einen Zwischenstopp einlegen.
Man glaubt es nicht, wenn man durch das wuselige Sanremo fährt, hier vorn ist Ruhe.
Im Winter kostenlos.
Nachts hört man nur leichtes Meeresrauschen. 


Morgen geht es weiter nach Frankreich und somit in