Allgäu November 2010


November ? 

Nicht gerade die Reisezeit. So bleiben wir in der Nähe und wenn das Wetter zu gruselig wird, fahren wir halt wieder heim.


Donnerstag 04.11. 

Noch ist das Wetter traumhaft, also los - ins 135 Km entfernte 

Lechbruck am See 

Via Claudia Camping

Womostellplatz direkt neben CP

sehr großzügige

Stellplätze

direkt am See

12,50€

inkl. Strom

V/E

und Sanitär

Stichstraße daher sehr ruhig

Wir verbringen einen ruhigen Abend, man ist hier sehr nett. Und die Lage und das Panorama sprechen für sich.

Freitag 05.11.


Frühstücksfernsehen ;-)  Das könnte ein schöner Tag werden.

Traumtag

Radln wie in einer Ansichtskarte.

Der CP Betreiber hat drei Traumtouren ausgearbeitet, die man kostenlos ausge-druckt bekommt.


unverfälschtes Bilderbuchallgäu


Am Nachmittag "grillen" wir uns bei 19 Grad in der Sonne vor dem Wohnmobil.

November 2010

 

Wir werden wieder kommen. Zwei Touren haben wir ja noch. ;-)


Samstag 06.11.  


Über Roßhaupten (hat uns nicht so gefallen) geht es weiter nach Blaichach .

Womostellplatz Blaichach  

12,70€  / 24 Std.

Strom 50Cent/KW


Der Platzwart ist etwas schrullig

leichte Straßen-geräusche,

aber nur im vorderen Teil

Direkt vom Platz aus geht es an den Illerradweg. 

Wir haben uns eine Radkarte gekauft, die wir nie benötigten, da die Radwege perfekt ausgeschildert sind.

Abends wollten wir im nahen Blaichach essen gehen. Wirklich jedes Lokal hatte geschlossen.

Die Wandersaison vorbei, die Wintersaison noch nicht begonnen. Die Wirte müssen sich erholen, aber alle gemeinsam ... ;-)


Sonntag 06.11.  


Rauf geht es

und zwar bei 16 Grad Steigung über den Riedbergpass  (1420m) 


teilweise schon ausgebaut
teilweise schon ausgebaut


nach Balderschwang bzw. kurz davor, zum

Womostellplatz Alpengasthof Schwabenhof  

Sommer: 11 €

Winter: 13 €

Im Moment kostenlos, da gerade Betriebs-urlaub

Strom trotzdem offen !

Hier steht man direkt an der Skipiste. Im Winter - bei Schnee - sicher genial.


Den Schnee sollten wir gleich bekommen.

Nach der Hälfte des Rennens musste Sebastian Vettl ohne uns weiterfahren, da der Schneefall zu stark wurde. Aber er hat auch ohne uns das Rennen gewonnen.

Montag 08.11.  

Mitten im Skigebiet mit Sesselbahn und 10 Schleppern, Landlaufloipen

wir kommen wieder.

Vorfreude aufs Wintercamping.


Durch eine Winterwunderwelt gings weiter nach Obersdorf

Obersdorf gefiel uns gar nicht - was nicht am Wetter lag. 

Straßengeräusche und ein ungepflegter Hinterhof - vielleicht netter wenn mit Schnee bedeckt.

Auch der Ort selbst war uns zu "jodelig". 

Die Preistafel war dann schon eher witzig.

10,-€ pro Nach plus  2,60€ Kurtaxe pro Person, plus Strom 2,50€, Duschen 1,-€


Also weiter

Günstiger ! und bei weitem schöner steht man im November hier:

Werthach Grüntensee Camping


Ein netter Brief an der Rezeption (geschlossen) fordert und auf 15,-€ in den Briefkasten zu werfen.

Sanitär, Toiletten und V/E geöffnet  Strom inkl.


Dienstag 09.11.

 

So kann der Tag kommen 

Blick aus dem Schlafzimmerfenster

Paul beim Morgenbad, direkt vorm Fluchtauto 

Es ist kühler geworden und so packen wir uns warm ein und radln einmal um den Grüntensee.

Der Campingplatz von der anderen Seeseite aus - im Hintergrund das Skigebiet direkt am Platz.

Grüntensee - welch schöner Abschluss für eine wunderbare Novemberreise.