Donnerstag 30.12.21

142 km sind es nach Beaune, der Hauptstadt des Burgunderweins.
Die Herzöge mögen in Dijon regiert haben, doch in Beaune hielten sie Hof….steht im ADAC Reiseführer.
Auf gut ausgebauter Autobahn, mittlerweile kostenpflichtig, sind wir schnell da.
Direkt beim historischen Ortskern ist der günstige, sehr gut ausgestattete Wohnmobilstellplatz.
In wenigen Minuten ist man von dort an der Stadtmauer.
Beaune
Wir gehen durch das PorteMarie de Bourgogne in das Innere der wirklich gut erhaltenen, begehbaren Stadtmauer.
Wir waren viel zu warm angezogen, die Sonne hat Kraft.
Zurück am Fluchtauto beschließen wir heute noch die 147 km bis Auxerre weiter zu fahren.
Die Schranke öffnet sich und man bedankt sich für unseren Besuch.
Wir haben zu danken !
Wir sehen genau einmal Weinreben, ansonsten nur Wälder, Wiesen und Viehzucht.
Dazu die liebliche Landschaft des Burgunds und zahlreiche Schlösser.

Wo der ganze Wein herkommt bleibt uns ein Rätsel.😉
Auxerre, Parking Roscoff, kostenlos direkt an der L‘Yonne mit sehr schönem Blick auf die Altstadt.
Die ersten Weihnachtsgeschenke werden gegessen.😍
Direkt von unserem Womo aus sieht man die Brücke zur Altstadt.
Abendspaziergang und ein kleiner Vorgeschmack auf morgen.
Freitag 31.12.21

Wieder erstaunlich ruhig war die Nacht für die Lage.
Perfektes Wetter für eine Stadtbesichtigung.

Aussicht beim Frühstück.
Über die Fußgängerbrücke gehts rein in diese zauberhafte Stadt.


Auxerre:
Eindrücke Auxerre:
Der berühmte Uhrenturm wird gerade restauriert.
Ein guter Grund wieder zu kommen.😉

Zum Jahreswechsel haben wir uns einen ruhigen Platz gleich hier in der Nähe ausgesucht.
16 km sind es von hier bis Gurgy.

Auf dem Weg kommen wir an einer Total Tankstelle vorbei.
Ob da unsere Totalkarte Deutschland funktioniert ?

Sie geht.😍
Alles frei !

Im Winter steht man hier kostenlos, Entsorgung und Müll sind vorhanden.
Der Strom und das Wasser sind abgestellt.
Alles frei !

Wir frühstücken in Ruhe, anschließend packen wir die Räder vom Träger.

Eindrücke Radtour Gurgy:
16 km sind wir geradelt.
Welch tolle Gegend dafür.
Abends lassen wir es uns nochmal so richtig gut gehen, welch toller Abschluss für diese eher anstrengende Jahr.

Abends stellen sich noch drei Mobile zu uns. 
Wir wünschen Euch ein gesundes, glückliches, erfolgreiches Jahr 2022.

Und natürlich viele schöne Reisen.

Im neuen Jahr gehts weiter in: