Oberbayern im August 2013

Sonntag 25.08.2013 

Da am Samstag die Autobahnen dicht waren, der Rückreiseverkehr ist im vollem Gange, gings am Sonntag, völlig ohne Stau, die 99 Km auf einen unserer Lieblingsplätze in unserer Region.

Camping Brugger  

am Riegsee

Womostellplatz neben dem Campingplatz

direkt am See

21 € pro Tag

inkl. Strom V/E

2 Personen 1 Hund


zur Nebensaison günstiger

Da es sich bei der Straße (Sackgasse) zwischen Platz und See nur um die Zufahrt zum Campingplatz handelt, absolut ruhig.

Und das in der Hauptsaison. Die Campingplatzbesitzer sind sehr freundlich, ohne jedes "Oberbayernjodelgedöns".

Badestrand direkt am Platz
Badestrand direkt am Platz

Montag 26.08. 

Morgenstimmung am Riegsee

Der CP hat eine eigene Hundewiese mit Hundestrand.

Über einen kleinen Spaziergang, so 5 Minuten, schön zu erreichen.

Wenn dies so vorbildlich gelöst ist, haben wir kein Problem damit, dass man direkt am Platz nicht mit dem Hund ins Wasser darf. 

Dienstag 27.08.  

Ruhetag, den genau dazu sind wir hier. Entspannen, lesen, kochen, baden ....


Im Seekiosk am Platz kann man Grillfleisch vom naheliegenden Metzger kaufen.

Sehr empfehlenswert ! 


Besondere Schätzchen stehen auch wieder auf dem Platz.

Diese alten, liebevoll erhaltenen Mobile  und die Vielfalt der Modelle auf den Plätzen faszinieren uns immer wieder.

Mittwoch 27.08. 


Markttag im 4 Kilometer entfernten Murnau am Staffelsee.

Ideal für eine Radltour mit manch Steigung, aber leicht zu bewältigen.

Murnau,

mit seiner wirklich schönen Fußgängerzone, gefühlvoll restaurierten Häusern, kleinen besonderen Läden und sehr netten Menschen.


Im Sommer 2014 haben alle Geschäfte in der Fußgängerzone die Schaufenster verhängt.

Sie wollten damit auf die vielen Internetkäufe aufmerksam machen und dass die kleinen Geschäfte so nicht überleben werden.


Wie trist wären unsere Fußgängerzonen ohne diese Läden, das stimmt einen schon nachdenklich.

Wir haben uns mit verschiedenen italienischen Antipasti und Spezialitäten aus der Region eingedeckt.


Nach einem kurzen Abstecher an den Staffelsee  

geht es zurück zu unserem Platz.

Wo wir am Abend bei einem Glas Wein die  mitgebrachten Köstlichkeiten geniesen.

Donnerstag 29.08. 


Heute wollen wir die ca. 8 Km um den Riegsee radln.


Die schwimmenden Inseln im Riegsee sind eine Besonderheit.

Im nächsten Jahr sind wir wieder am Riegsee und vor unserem Platz schwimmen zwei kleine Inseln rum, die dieses Jahr noch ganz wo anders waren.


Hier gibt es auch eine wirklich schöne Badebucht gegenüber von unserem Campingplatz.

Am Abend gehen wir noch ins platzeigene

Lokal zum Abendessen.


Man hat hier gutbürgerliche Küche, zu fairem Preis und natürlich einen herrlichen Blick auf den See.

Freitag 30.08. 


Weiterfahrt durch "unsere" wunderschöne Gegend.


an den 40 Km entfernten Ammersee

Womostellplatz

Herrsching am Ammersee 

12 €/24 Std.

Strom 1 €/24 Std.


Öffnungszeiten nach Wetterlage,

so ca. Mai-Sept. Okt.

direkt am See, viel Platz

Straße hörbar, aber für die Lage absolut in Ordnung.

über eine Treppe kommt man an den Kiesstrand.

Von hier aus führt ein schöner Weg direkt zur Herrschinger Bucht, immer am See entlang.

Zu Fuß ca. 10 Minuten


Strand direkt am Stellplatz:

wunderschöne Herrschinger Bucht,

mit abwechslungsreicher, innovativer Gastronomie und tollen Caffees.


Schlendern, schlemmen, sehen und gesehen werden, in entspannter Atmosphäre.

Das besondere Flair zieht uns immer wieder hier her.

Natürlich ist hier auch Geld und damit tolle Autos auf den Straßen.

Dadurch ist die Bucht aber auch vom Jodelmassentourismus relativ verschont geblieben.

Und zum Abschluß auf der Terrasse bei Mario

den Sonnenuntergang genießen .


Ristorante Seespitz da Mario

08152/1486

Nach gewohnt herrlicher Pizza machen wir uns auf den Rückweg zum Womo

Bastian besucht uns am Abend, leider musste er länger arbeiten, München ist ja nicht weit und das nächste Mal sitzen wir hoffentlich gemeinsam bei Mario auf der Terrasse.

 

Samstag 31.08. 


Die Reise geht weiter.

Trotz Samstag kommen wir erstaunlich gut voran. Man merkt, die Hochsaison ist vorbei und der Wetterbericht sagt Regen vorraus.

Vorbei an Benidiktbeuern fahren wir die 60 Km zum Walchensee.

Der Nachtparkplatz 

Walchensee Jachenau 

ist gut besetzt.

Einen Platz haben wir aber anhand der Größe immer bekommen.

6 € jeweils bis 11 Uhr

Stromanschluß möglich


Am Morgen kann man von hier über die Mautstraße an den See fahren und dort herrlich stehen.

Oder den See mit dem Rad umrunden.

Zu Fuß geht ein kleiner Weg durch den Wald an den Strand.


Sonntag 01.09. 

Der Wetterbericht hatte Recht, so verzichten wir auf einen Seetag.

Obwohl wir noch ein paar Tage Zeit hätten, fahren wir die paar Kilometer nach Hause.

Extreme Zahnschmerzen........ jetzt ist es ganz angenehm, dass wir nicht weit nach Hause haben.

Vom schmerzhaften Ende abgesehen, war es ein sehr erholsamer Nahurlaub.