Montag 17.01.22

Ein weiterer Traumtag, heute wollen wir in die Altstadt von Beziers und im Anschluss zu den berühmten neun Treppen, den Les 9 Ecluses de Fontserannes.
9 Schleusentreppen bewältigen hier am Canal du Midi eine Höhe von 33m.
Beziers
Eindrücke Radltour:
Wir entsorgen und füllen Wasser auf, an der großzügig angelegten Entsorgung am Stellplatz und folgen dem Canal du Midi ans Mittelmeer, zu einem Stellplatz, der sich bei den Bewertungen bei park4night fast zu gut liest um wahr zu sein.
gef. Km 18
Der Stellplatz liegt direkt am Mittelmeer und ist nur von Oktober - März geöffnet. 
In der Sommersaison ist er dann wieder ein normaler CP.
Im Winter sind die Sanitäranlagen geschlossen, alles andere ist inkl.

Vor Zufahrt meldet man sich am großen CP ca. 100 m davor an.
Wir warten ca. eine viertel Stunde mit drei weiteren Mobilen, bis die Mittagspause vorbei ist.
Wieder eine völlig unkomplizierte Anmeldung, einer lässt den Ausweis da, dafür bekommt man eine Karte, mit der sich die Schranke öffnen lässt.
Jeder hat freie Platzwahl.
Das erste Mal entscheiden wir uns für einen Platz in zweiter Reihe, obwohl vorne noch etwas frei ist.
Die Plätze sind wunderschön angelegt und vorne schaut man auf einen Gitterzaun.

Welch wunderschöne, große Plätze, ausreichend freie Plätze, keine Platzhirschen, eine sehr angenehme Stimmung.
Dazu ein Traumstrand direkt vorm Platz.
Emma fühlt sich sehr wohl.
Da geht es ihr nicht anders als uns.
Hier werden wir ein paar Tage bleiben.
Dienstag 18.01.22

Morgenspaziergang am Strand.
Heute wollen wir zum Einkaufen ins 3 km entfernte Vias radeln.
Die Geschäfte direkt hier und der große Freizeitpark haben Gott sei Dank jetzt im Winter geschlossen.
Einige reisen weiter, viele bleiben.
Man unterhält sich.
Wie geschrieben, eine wirklich angenehme Stimmung hier.

Sonne genießen.
Freitag 21.01.22

Vier wunderschöne Tage haben wir auf diesem Platz verbracht.
Wenn wir wieder in diese Gegend kommen im Winter, kommen wir sicher wieder.
Wir fahren zur V/E.
Wie alle Wege hier, ist auch die Zufahrt breit und gut anzufahren.
Für 1€ füllen wir unser Frischwasser auf.
Die Ausfahrtsschranke öffnet automatisch, wir fahren vor zum CP, wo wir die Schrankenkarte gegen unseren Ausweis eintauschen.
Wir zahlen 48€ für 4 Nächte.
Alles ganz unkompliziert.
Wir fahren vorbei an der Amüsiermeile hinter den CPs, im Sommer sicher eine andere Welt hier.
Wir tanken und gehen zum Einkaufen.
Nur 12km geht es heute weiter zum Cap d‘Agde.

Vorbei an unzähligen Booten und Traumhäusern.
Wo der nächste Traumplatz auf uns wartet.
Man hat die Auswahl, wollen wir aufs Meer oder den Bootshafen schauen?
In der Saison 4€/12 Std.
Jetzt kostenlos und direkt neben einem weiteren Traumstrand.
Ankommen wohlfühlen.

Frankreich im Winter, ein Träumle.
Wie geht es weiter ?

Es landen die Womoverlag Bücher im Müll.
Die kostenlosen ADAC Heftlein oder die Reiseführer des ADAC bringen uns tolle Informationen.
Stellplätze finden wir bei Park4night.
Was früher eine Hilfe war ist heute für den Müll.
Im Womo sitzen und den Schiffsverkehr beobachten.

Jetzt um die Jahreszeit ist es hier unglaublich ruhig.
Samstag 22.01.22

Auch dies ein Platz den wir wieder anfahren würden.
Welch große, speziell für Bootsfahrer entworfene Ferienstadt.
Viele kleine Häfen, verbunden durch Kanäle mit dem Meer und dahinter die Ferienwohnungen.
Wieder geht es nur 16 km weiter nach Sete.
Beziehungsweise zu dem sehr bekannten Platz Les 3 Digues, von dem man perfekt nach Sete radeln kann und dies in