Samstag 08.01.22

Wir entsorgen am Platz und fĂŒllen Wasser auf.
Laaaangsam Wasser auf😉

Auch unsere VorrĂ€te fĂŒllen wir auf und fahren mit dem Einkaufswagen  ins Mobil.😉
Welch wunderbares Sortiment in französischen SĂŒpermĂ€rkten, unter anderem gibt es hier Ibericoschwein.😍

99km sind es von La Rochelle nach Sourlac-sur-Mer.
Wir haben schöne Bilder von Nadja und Jochen gesehen, die hier gerade unterwegs waren.
Man steht ganz alleine am tosenden Atlantik.

Wir werden sehen.

 

Um nach Sourlac-sur-Mer zu kommen mĂŒssen wir mit der FĂ€hre durch den Golf von Biskaya.

Als wir ankommen, dauert es bis zur nÀchsten FÀhre gut eine Stunde.

Wir reihen uns in die Schlange der Wartenden und genießen es wieder einmal sehr mit dem Wohnmobil unterwegs zu sein.

Kurz auf die Toilette und in Ruhe FrĂŒhstĂŒck zubereiten und FrĂŒhstĂŒcken.

Gerade zur Abfahrt sind wir fertig.😍

 

Es hat uns auf dem Schiff ganz schön durchgerĂŒttelt.
Es peitscht der Wind, hier ist nicht viel los.

 

 


Wir teilen uns den großen Platz mit nur einem französischen Mobil.

Aus dem starken Wind wird ein Sturm.

Unser Nachbar geht mit Skibrille zum Stand.
Welch kluger Mann.😉
Unser erster Sandsturm.đŸ€—

 

Sonntag 09.01.22

Ruhetag.

Genuss pur, Ibericoschwein alla GĂŒnter.😍

 

Ibericoschwein ist nicht fett sondern extrem gut durchmasert, so zergeht es fast auf der Zunge.

Leider ist es hier eher schlecht fĂŒr einen Strandspaziergang.
Man hat zwar das Meer vor der Nase, direkt am Strand ist doch ein starker Abbruch, mit RĂ€uberleiter und Hund hochhiefen kommt man zwar wieder rauf, grĂ¶ĂŸeren Wellen kann man unten allerdings nicht ausweichen.

 

Montag 10.01.22

Bei der Einfahrt zum Stellplatz wird man an der Schranke gefragt, wie lange man bleiben will, wie viele Personen und ob man Strom will.
Wir zahlen erstmal fĂŒr einen Tag, 2Personen und Strom. 8,92€
Dass der Strom nur an der V/E und dies auch nur außerhalb des Platzes ist und es auf dem ganzen Stellplatz keinen Strom gibt, steht nirgends.
Ein Schelm der Böses denkt.
Beim VerlĂ€ngern um einen Tag zahlen wir (ohne Strom) 5,20€.
Also 3,72€ fĂŒr Strom den man nicht hat.

Der Platz ist sehr gĂŒnstig, aber das ist schon komisch.

Wasser ging auch nicht.


Wir fahren noch in den netten Ort Soulac-sur-Mer, so 2 km vom Stellplatz.
Die kleinen HĂ€user so um 1950 sind sehr charmant und so oft entlang der KĂŒste zu finden.

Vorbei an Bordeaux, Saint Emilion und der Dune de Pilat, da wir dies erst 2019 besichtigt haben, geht es heute 224 km nach Contis Plage.
Gemeinde Saint Julien en Born.

FĂŒr 9€ am Tag inkl. Strom, V/E steht man hier perfekt zwischen Pinienwald und der DĂŒne zum Wahnsinnsstrand.

 

Dienstag 11.01.22

Es scheint ein sonniger, toller Tag zu werden, wie auch sonst.😍

Morgenspaziergang:

Auf dem Platz passen laut Tafel 78 Mobile.
Da wirkt dieser Platz sicher anders.
Im Moment sind wir zu dritt.

Hinterm Platz Pinienwald und der alte Leuchtturm.
Dazu ohne Ende Spazierwege, Radwege und der Wahnsinnsstrand.

EindrĂŒcke:

Morgen gehts es weiter in: